Hilfsgüter für Kroatien!

Nachdem wir noch im alten Jahr unsere Planen vom Hagelunwetter gespendet haben, konnten wir im neuen Jahr ebenfalls nicht tatenlos zusehen.

Somit machten wir uns am Donnerstag auf den Weg nach Gleinstätten um der Firma Schantl unter die Arme zugreifen.

 

Gemeinsam konnten wir 60 Fenster und Türen (bestehend aus Restbeständen, Prüf- und Musterfenster) welche von der Firma Schantl für die Erdbebenopfer in Kroatien zur Verfügung gestellt wurden, auf einen Container verladen. Der Container wurde durch das Transportunternehmen Resch in das Krisengebiet nach Kroatien gebracht und die Hilfsgüter in einer Lagerhalle in der Nähe von Sisak deponiert, die Verteilung erfolgt über kroatische Organisationen.

Fotos: FF St. Johann

Bericht: OLMdF Stockner Jacqueline