Projekt „Fetzenmarkt“

Am 17.06.2018 durfte die freiwillige Feuerwehr St. Johann im Saggautal bereits zum 41. Mal zum Fetzenmarkt einladen!

Unser mit Abstand wichtigstes Standbein beim Aufbringen von finanziellen Mitteln,  zur Anschaffung von Einsatzgeräten, ist seit Jahren das Zugpferd ähnlicher Veranstaltungen bei uns im Saggautal.

Neben einer Unzahl an Produkten jeglicher Art die es galt „unter den Mann / Frau“ zu bringen ist auch die gebotene Kulinarik ein absolutes Highlight das dieses Fest so einmalig macht.

So möchten wir diesmal auch ein wenig Einblick in dieses Projekt „Fetzenmarkt“ gewähren:

Mit einer Mannschaftsstärke, von der andere Feuerwehren nur träumen können, ist der Zeitintensive Aufwand der Kameraden hier besonders hervor zu streichen.

Nimmt man nur den Freitag und Samstag als Vorbereitungszeit (anliefern der Waren usw.) waren Freitag 51 Kameraden/innen und Samstag 80! Kameraden/innen aktiv bei der Sache!!!!!

Zum Verkauf am Sonntag bereits ab ca. 5 Uhr in der Früh sind gezählte 78 Kameraden/innen bereit gewesen ihr Können dem Wohle der Feuerwehr zur Verfügung zu stellen.

Was hier jedoch noch nicht angeführt wurde ist die Anzahl der fleißigen Mithelfer ohne Feuerwehrmitglied zu sein. Hier sind die Frauen und Freundinnen der Kameraden/innen und auch Menschen zu erwähnen die einfach gerne mithelfen und somit auch einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen leisteten.

Weiteres der Einsatz von ca. 25 Traktoren mit entsprechenden Anhängern, Kippmulden und Gabelstaplern. Spezialfahrzeuge und privaten PKW.

Das diese Fahrzeuge zum Selbstkostenaufwand der Besitzer eingesetzt werden, ist an dieser Stelle auch dankenswert zu erwähnen.

Mit einem geschätzten Zeitaufwand von ca. 4300 Arbeitsstunden sprengt diese, für uns wichtige Veranstaltung, jegliche Vorstellungskraft.

 

Wir sagen DANKE an alle Beteiligten und alle Mithelfer/innen und ein Danke an die Bevölkerung für die Spendenfreudigkeit.

 

In Vertretung der Mannschaft HFM Binder

Fotos: FF St. Johann i/S